One more Thermomix Blogger?

Hallo Welt!

Ein weiteres Blog zum Thema Kochen? Ein weiteres Blog zum Thermomix? Braucht die Welt das auch nur im Ansatz? Die Antwort ist zwar ein klares „Nein“, aber ich werde es trotzdem tun. Warum? Zum Einen weil ich es kann und zum Zweiten weil mich das Kochfieber tatsächlich gepackt hat.

Vor knapp drei Wochen habe ich meine Frau mit der Anschaffung eines Thermomix TM5 überrascht, welcher nun seit einer knappen Woche in unserer Küche einen festen Platz gefunden hat und unseren Alltag seitdem entscheidend bereichert.

Ich bin als Informatiker natürlich von Haus aus an allem interessiert, was einem Computer nur im Ansatz ähnelt und so war es nach der ersten Inbetriebnahme des „Thermi“ auch schon um mich geschehen. Die Einbindung ins WLAN und die Verbindung zum Vorwerk Kochportal Cookidoo gingen problemlos von der Hand und dem ersten Test der Guided Cooking Funktion stand nichts mehr im Weg.

Nach eben diesem ersten Test war es dann vollständig um mich geschehen. Ich bin begeistert, wie einfach und schnell man die unterschiedlichsten Gerichte zubereiten kann, ohne auch nur die geringste Ahnung vom Kochen zu haben. Ich war zudem begeistert, wie wunderbar die Webseite von Vorwerk, die Apps für mobile Endgeräte und der Thermomix selbst zusammenarbeiten. Die Synchronisierung der Wochenpläne, Rezeptlisten und Favoriten läuft problemlos und sauber.

Was der „Thermi“ jedoch tatsächlich geschafft hat, hätte ich nie zu träumen gewagt. Ich habe in der vergangenen Woche drei Mittagessen für unsere Familie darin zubereitet, nahezu täglich Eis zum Nachtisch gezaubert, drei verschiedene Brote gebacken und diverse süße Backwaren in den Ofen geschoben. Dazu habe ich bei Amazon bereits Backzubehör und Küchenhelfer bestellt, deren Existenz mir bis zur letzten Woche nicht einmal bekannt waren. Mich hat ein Fieber gepackt, welches mich morgens nach der Nachtschicht sogar noch in der Küche verweilen lässt, um meiner Frau ein frisches Brot zum Frühstück oder meiner Tochter und ihrer Freundin einen Kuchen als Zwischenmahlzeit zu backen. Oder das mich eher aufstehen lässt um für Abendbrot noch schnell ein paar Milchbrötchen zuzubereiten.

Um es auf den Punkt zu bringen: Eben diese neu entdeckte Faszination versuche ich in Zukunft regelmäßig mit Euch zu teilen. Wenn einen etwas so mitreißt, dann sollte man andere daran teilhaben lassen. Es wäre doch viel zu schade, diese Freude alleine zu genießen.

Wer auch immer Ihr seid, wie auch immer Ihr den Weg hierher gefunden habt: Ich freue mich, dass Ihr da seid und ich würde mich freuen, wenn Ihr wieder kommt. Auf eine nette Zeit …

… viele Grüße
Matthias

Veröffentlicht von

Matthias

'76 geboren - behütet aufgewachsen - Schulzeit genossen - zufrieden im Job - glücklich verheiratet - stolzer Vater - Apple und neuerdings Thermomix addicted - weitere Fragen? Fragen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s